Gründerwoche Deutschland 2014

Visitenkartenparty bildete Auftakt zur Gründerwoche 2014

Heute Abend kommen erneut rund 150 Existenzgründer und Gründungsinteressierte zur Visitenkartenparty im Foyer der Sparkasse Münsterland Ost in Münster. Die Visitenkartenparty ist die Auftaktveranstaltung zur Gründerwoche Deutschland 2014 in Münster.

Wir von der gutado Internetagentur sind ebenfalls zu Gast, um den Gründerinnen und Gründern die vielseitigen Möglichkeiten von Webdesign und Online Marketing aufzuzeigen um das eigene Geschäft, auch im Internet, erfolgreich starten zu lassen.

“Online zu neuen Kunden“ unter diesem Thema hat eine interessante Informationsveranstaltung des BVMW Münsterland am Montagabend gestanden.

Kreisgeschäftsführer Robert Kleinschmidt konnte dazu am Montagabend im Landhotel Bartmann fast 50 Interessierte begrüßen. Für eine Münsteraner Internetagentur gaben Johannes Benz und Torben Simon Meier den Teilnehmern Tipps und Tricks für ihre Internetpräsenz. Die Geschäftsführer machten deutlich, dass eine gut gestaltete professionelle Homepage die Voraussetzung für die Kunden – Wahrnehmung ist.

BVMW Business Talk Münster Online Marketing und Webdesign Münster

Eine große Beteiligung von fast 50 Unternehmern aus der Region hat der Business-Talk zum Thema Internetpräsenz des Bundesverbandes mittelständischer Wirtschaft Kreis Warendorf/Coesfeld gefunden, v.l. Johannes Benz, Robert Kleinschmidt und Torben Simon Meier. Bild: Knöpker

Sie zeigten anhand zahlreicher Beispiele aus der Praxis auf, warum 80 Prozent der Webseiten noch keine Anfragen generieren, welche Unternehmen besonders vom Internet profitieren können und wie Google funktioniert und wie der Unternehmer das Suchergebnis beeinflussen kann. Auch zu den Fragen der Kosten nahmen die Referenten kompetent und detailliert auf Nachfrage Stellung. „Die Entscheidung, auf einer Seite zu bleiben, trifft der Nutzer in nur zwei bis acht Sekunden“, machte Torben Simon Meier deutlich. Daher sei es notwendig, dass der Kunde geleitet wird, und zwar schnell und einfach. Benutzerfreundlichkeit sei das oberste Prinzip. Wert müsse der Unternehmer auch auf ein Ziel orientiertes Design legen, das den Nutzer anspricht.

„Egal welche Branche Sie vertreten, machen Sie sich bewusst, dass der Kunde abends auf der Couch auf seinem Tablett im Internet surft und entscheidet, ob er weiter scrollt oder nicht.„ Gestalten Sie die Seite nicht zu textlastig (maximal 350 Zeichen), legen Sie Wert auf eine klare grafische Aufbereitung und ordnen Sie Bilder richtig an“, riet er den Unternehmern. Nur so könne Vertrauen zum Kunden aufgebaut und der Geschäftserfolg garantiert werden. Die beiden Geschäftsführer nahmen sich nach dem Business-Talk noch Zeit für das persönliche Gespräch mit individueller Beratung.

(Quelle: Glocke)